Programm

Stavros Lantsias und Petros Klampanis im Funkhaus Europa Studio mit Moderator  Ioannis Skouras.

Zyprische Momente mit "Nicosia Blues" Stavros Lantsias und Petros Klampanis

Zwei Ausnahmemusiker im Radiopolis-Studio: Stavros Lantsias , zyprischer Klangmagier gastierte mit dem griechischen Jazzbassisten Petros Klampanis während der "zyprischen Momente" in Köln. [mehr]

  • Radiopolis | Heute, 21.00 - 22.00 Uhr

Offshore Erdgas- und Ölplattform vor Zypern

Reiches Zypern Gasvorkommen sorgen für neuen Streit

Im Süden der geteilten Insel Zypern lagern riesige Gasvorkommen, die sowohl in der Republik Zypern wie auch im türkischen Teil ganz neue Begehrlichkeiten wecken. [mehr]

  • Radiopolis Heute, 21.00 - 22.00 Uhr
Poster Ellada Pantou- Griechenland überall  (Ausschnitt)

Ellada Pantou- Griechenland überall Ein Grieche radelt durch Deutschland

Ein Mann radelt durch Deutschland: Grigoris Veriotis, griechischer Journalist, reist samt mobilem Radio- und TV-Studio, um in Deutschland über die griechischen Verhältnisse zu berichten oder auch Kontakte zu knüpfen. [mehr]

 Prof. Spiridon Paraskewopoulos

Prof. Spiridon Paraskewopoulos "Die nützlichen Idioten"

Moderator Ioannis Skouras unterhält sich mit Prof. Spiridon Paraskewopoulos. Der Ökonom formulierte vor dem Deutschlandbesuch des griechischen Premiers Antonis Samaras einen scharfen offenen Brief an die deutsche Kanzlerin Angela Merkel. [mehr]


Erntefreife Pfirsiche an einem Baum

Leckeres aus Hellas Steigende Obst- und Gemüse-Importe

Dieser herrlich saftig-süße, intensive Geschmack, wenn man in einen Pfirsich beißt und dann der Saft das Kinn herunterläuft, gehört zu den schönsten Momenten eines Griechenlandaufenthalts. Griechische Pfirsicher gibt es aber auch in Deutschland. [mehr]

Saatgut

Sporites-Bewegung auf Kreta Save your local Samen

Sie nennen sich freie Landwirte und haben sich auf Kreta zusammengetan und eine Samentauschbörse gegründet. [mehr]

Putzfrauen in Griechenland demonstrieren

Putzfrauen-Bewegung in Griechenland Kampf mit rotem Gummihandschuh

Sie haben die Ministerien und die Finanzämter in Athen sauber gehalten. Viele Jahre lang. Sie wurden entlassen, wollen aber nicht akzeptieren, dass sie durch schlechter bezahlte Subfirmen ersetzt werden. 595 Putzfrauen kämpfen seitdem in Griechenland für ihr Recht auf einen anständig bezahlten Arbeitsplatz. [mehr]


Antonis Samaras

Gregor Kritidis im Interview Geht es mit Griechenland wirklich aufwärts?

Das Haushaltsdefizit ist abgebaut. Aber was ist wirklich dran an der Behauptung der griechischen Regierung, dass es mit Griechenland langsam wieder wirtschaftlich aufwärts geht? Das erklärt in Radiopolis der Hannoveraner Politikwissenschaftler Gregor Kritidis. [mehr]

Gerd Schäfers und einige seiner Schüler

Gerd Schäfers im Radiopolis-Special Was läuft falsch im griechischen Bildungssystem?

Griechenland landet bei internationalen Bildungsstudien auf einem der hinteren Plätze. Zum Beginn des neuen Schuljahres sind Tausende Lehrerstellen noch nicht besetzt. Wie ist es um das griechische Bildungssystem nach fünf Jahren Krise bestellt? [mehr]

Vangelis Trigas & Stavros Toutalas

Vangelis Trigas & Stavros Toutalas im Radiopolis-Special Meister des heiligen Bouzouki

Bouzouki spielen ist nicht nur Musik, es ist eine Religion. Bouzouki, das ist das Instrument, das die griechische Musik repräsentiert wie kein anderes. Radiopolis widmet dem Bouzouki in einer Spezialsendung eine einstündige Hommage mit ganz besonderen Gästen. [mehr]


Chrysanthi Tsiamtsi und Chryssostomos Kyriasoglou

Die Liebe zum Schreiben Chrysanthi Tsiamtsi und Chryssostomos Kyriasoglou

Chrysanthi Tsiamtsi und Chryssostomos Kyriasoglou, stammen aus Griechenland, leben in Deutschland und haben im Laufe Ihres Lebens begonnen, Geschichten und Gedichte zu schreiben. In Radiopolis sprechen die beiden über ihre Liebe zur Literatur und wie schwierig es ist sich selbst zu verlegen. [mehr]

Vio.me

Salonikis selbstverwaltete Arbeiter Kölner starten Solidaritäts-Kampagne

Jeder vierte Unternehmer in Griechenland hinterziehe Sozialversicherungsabgaben oder zahle Löhne nicht ordnungsgemäß aus, kritisiert Christos Laskos von der Oppositionspartei Syriza (Koalition der Radikalen Linken). Diese Erfahrung haben auch die Arbeiter der Fabrik Vio.me im Gewerbegebiet von Thessaloniki gemacht. [mehr]

Putzfrau bei der Arbeit

Ekaterina Dimakis in der Kritik Ausbeutung bei griechischer Konsulin?

Katerina Dimakis, griechische Generalkonsulin in Hamburg, soll ihre Hausangestellte aus den  Philippinnen wie eine Sklavin behandelt haben. Radiopolis berichtet darüber. [mehr]


Vassilis Tsianos

Hausangestellte in Griechenland Eine prekäre Geschichte

"Filipineza" ist in Griechenland das Synonym für leicht ausbeutbare ausländische Hausangestellte. Begonnen hat diese Tradition mit der Militärdiktatur, die damit den Interessen der griechischen Oberschicht entgegen kam. Was das mit Rassismus zu tun hat und wie die Griechen in Hamburg den Fall der mutmaßlichen Ausbeutung einer philippinischen Hausangestellten durch die griechische Konsulin wahrnehmen, erklärt der Hamburger Soziologe Dr. Vassilis Tsianos im Radiopolis-Gespräch.

Deutsche und griechische Flaggen

Hoffnungslauf Deutsch-griechisches Jugendwerk

Das deutsch-griechische Verhältnis ist spätestens seit den umstrittenen Notkrediten und dem dafür verordneten harten Sparkurs in Hellas nachhaltig gestört. Die schwarz-rote Berliner Koalition hat deshalb für diese Legislaturperiode die Gründung eines deutsch-griechischen Jugendwerks geplant. [mehr]

Aufgespannte Hängematten bei einem Festival in Griechenland

Open Air Der Festival-Sommer in Griechenland

In diesem Sommer erscheint das Angebot reicher und vielfältiger denn je. Von den großen Städten über die gebirgigen Landschaften bis zu den Inseln: fast überall kann man griechischen, aber auch internationalen Musikern lauschen. Eine Übersicht der größten Festivals. [mehr]


Mahnmal für die Opfer des NSU

Radiopolis-Special zum Todestag Warum musste Theodoros Boulgarides sterben?

Theodoros Boulgarides hat gerne getanzt. Vor allem pontische Tänze von der Schwarzmeerküste, er war Mitglied im Kulturverein der Pontos-Griechen in München. Er betrieb mit seinem Partner Wolfgang einen Schlüsseldienst im Münchner Westend, einem Viertel, in dem auch griechische Einwanderer leben. In diesem Geschäft, ein halbes Jahr nach der Eröffnung, wurde er am 15. Juni 2005 erschossen. [mehr]

Joachim Herrmann

Innenminister Joachim Herrmann im Radiopolis-Interview Was tut Bayern gegen Rassismus bei der Polizei?

Die meisten rassistischen Morde der Neonazi-Bande NSU geschahen in Bayern. Fünf der neun Morde an Gewerbetreibenden, die mutmaßlich der Nationalsozialistische Untergrund begangen hat, fanden in Nürnberg und München statt. Die bayerische Polizei hat bei den Ermittlungen jahrelang nur die Familien der Opfer als Täter verdächtigt. [mehr]

Demo zum Jahrestag des NSU-Prozessbeginns vor einem Jahr

NSU-Mordserie Das Schweigen der Deutsch-Griechen

Zum NSU, dem auch der Münchener Grieche Theodoros Boulgarides zum Opfer gefallen ist, gibt es in der deutsch-griechischen Community ein auffälliges Schweigen. In Alltagsgesprächen unter Griechen in Deutschland ist der rassistische Mord kaum ein Thema. [mehr]