Startseite: Funkhaus Europa


Arturo Pérez-Reverte: "Königin des Südens", Ausschnitt aus dem Cover.

Mafia in Mexiko "Königin des Pazifiks"

Sandra Àvila-Beltrán ist Mexikos wohl berühmteste Drogenhändlerin. Sie ist eine der wenigen Frauen, die es zu einer Führungsposition in den mexikanischen Drogenkartellen gebracht hat. [mehr]


Graffiti mit dem Schriftzug "Faida" (Rache) im italienischen San Luca in Kalabrien

Mafia weltweit Ndrangheta, Tambowskaja & Co.

Profi-Gangster werden oft zur Vorlage für Filmhelden. Umgekehrt orientieren sich die schweren Jungs nicht selten an ihren Idolen aus Hollywood. Funkhaus Europa beleuchtet das Phänomen Mafia: von Al Capone bis El Chapo. Von Mafia-Kult und Klischees bis zur brutalen Realität. [mehr]

 Go Go Penguin -  Man Made Object

Süpertunes - Carnis Carmina | Man Made Object Bellende Hunde und akustische Elektroniker

Mit "Canis Carmina" emanzipieren sich die Caravane Passe Musiker vom engen Korsett des Balkan Pop, dazu gibt es zwei Gastauftritte von Algeriens Star Rachid Taha. Das Piano-Trio GoGo Penguin aus Manchester setzt Club Grooves aus dem Computer akustisch um mit jazzigen und klassischen Anleihen. [mehr]

Harry Belafonte

Global Pop News 13.02.2016 Harry Belafonte für Bernie Sanders

Calypso-Legende Harry Belafonte unterstützt den Demokraten Bernie Sanders | Afrobeat Musiker Ade Bantu empfing Joachim Gauck | 17 Hippies zu Gast bei Funkhaus Europa | Unsere täglichen News aus der Welt des Global Pop. [mehr]



Logo der Berlinale

Grażyna Słomka na Berlinale Wesoły początek poważnego festiwalu

Gwiazdy i filmy, fakty i plotki, światowe trendy i polskie akcenty – to święto miłośników kina w Berlinie. Na starcie Berlinale swój nowy film „Ave Cezar!” zaprezentowali bracia Coen. „To kryminał, komedia i musical w jednym. Popis aktorski, choć film trudno nazwać zaangażowanym” – ocenia nasza ekspertka Grażyna Słomka. [więcej]

Arnold Knoche

Arnold Knoche Lehrer aus Leipzig

Zwischen Balkan und Gospel. [mehr]


Steffen Möller

14.02.2016 - Bremen Steffen Möller

"Viva Warszawa – Polen für Fortgeschrittene" ist keine Lesung, sondern eine atemberaubende Sightseeing-Tour durch das angeblich so hässliche, schmutzige und arrogante Warschau. [mehr]

Ed Motta: “Perpetual Gateways”

CD der Woche - Perpetual Gateways Der Koloss von Rio 

Der Multiinstrumentalist und Sänger Ed Motta ist in vielerlei Hinsicht ein Schwergewicht und Global-Pop-Gourmet. Der Neffe von Brasiliens Funklegende Tim Maia verschmelzt gekonnt Jazz, Soul à la Stevie Wonder und die Musica Popular Brasileira.
  [mehr]




Knödel mit Salat auf einem Teller

Culinaria - Die Knödelwirtschaft Rund, weich, passt in eine Hand und ist köstlich!

Was passiert, wenn ein Südtiroler nach Berlin zieht? Er träumt von Knödeln und nicht nur das: Er übt solange, bis er den perfekten Knödel drauf hat und eröffnet eine Knödelwirtschaft. Dort überrascht er mit pfiffigen Knödel-Kreationen, wie sich  Marta Kupiec überzeugen konnte. Fotos [mehr]

Gershad Bild

Thema - Die App "Gershad" Jeder Download ein Protest

Küssen auf der Straße, kurze Röcke, zu viel Make-Up? Im Iran riskant. Denn die Sittenpolizei "Ershad" lauert an jeder Ecke und bestraft "unsittliches" Verhalten. Jetzt gibt es eine App, die Iranern und Iranerinnen dabei helfen soll, nicht erwischt zu werden. Wie "Gershad" funktioniert, weiß Jana Wagner. [mehr]



CD-Cover Charles Bradley "Changes" und Kyogo & Dillon Francis "Coming Over"

Der CD-Vernichter – Top oder Flop? Top – Charles Bradley "Changes"

Die CD-Neuerscheinungen der Woche: Was lohnt sich zu kaufen? Was ist einfach nur Mist? Musikredakteur DJ Ralph "von" Richthoven ist gnadenlos. [mehr]

Leon Bridges

Der Soundtrack von... - Leon Bridges Modern Soul Man

Er bringt den Soul-Hype zurück. Im "Soundtrack von… - Leon Bridges" spricht der Retro-Soulsänger aus Texas über seine liebsten R'n'B-Platten, welches Konzert ihn völlig umgehauen hat und über sein großes Vorbild Soul-Altmeister Sam Cooke.

[mehr]

Lynsey Addario

Der Persönliche Gast - Lynsey Addario "Jeder Moment ist Ewigkeit"

Die amerikanische Kriegsfotografin Lynsey Addario ist seit 15 Jahren in den Krisengebieten der Welt unterwegs und porträtiert das Leben der Menschen in ihren extremsten Momenten. [mehr]