Startseite: Funkhaus Europa

Oasis

Süpersong - Wonderwall Eine Hymne für alle Genres

1995 war das Jahr von Oasis und ihrem Hit "Wonderwall". Fast zehn Jahre später gilt "Wonderwall" als einer der britischen Rocksongs aller Zeiten. In unserem Süpersong geht es um die Person, die einem den Rücken stärkt. [mehr]

  • Süpermercado | Heute, 10.00 - 12.00 Uhr

Dana Grigorcea

Der Persönliche Gast - Dana Grigorcea Leuchtender Stern der Literatur

Die aus Rumänien stammende Schweizer Autorin Dana Grigorcea, hat Anfang Juli beim Bachmann-Wettbewerb in Klagenfurt den wichtigen 3-Sat-Preis gewonnen. Jetzt erscheint ihr erster Roman "Das primäre Gefühl der Schuldlosigkeit". [mehr]

  • Piazza Heute, 12.00 - 14.00 Uhr
Monsieur Periné: Caja de Musica

CD der Woche - Caja de Musica Swing auf Kolumbianisch

Eine Band aus Kolumbien, die nicht mit einer Spielart von Cumbia aufwartet und dann noch mit französischem Bandnamen - das sind Monsieur Periné. Ihr Swing aus Gypsy, Jazz, afrokolumbianischen Rhythmen und leichten Popmelodien ist der Sound des Sommers. [mehr]

Björk bei einem Konzert in Santiago de Chile

Die Global Pop News - 27.07.2015 Kein -ismus für Björk

Die australische Band Midnight Oil möchte nicht von Islamophoben vereinnahmt werden | Björk veröffentlicht einen E-Mail-Wechsel mit einem Philosophen | Morgan Heritage rufen zu einem Remix-Wettbewerb auf | Unsere täglichen News aus der Welt des Global Pop. [mehr]


DVD-Cover des Films "Copenhagen": Frederikke Dahl Hansen als Effy und Gethin Anthony als William radeln durch die Straßen Kopenhagens

Süper DVD - Copenhagen Berührender Selbstfindungstrip

Nach einer wochenlangen Reise durch Europa erreicht der junge US-Amerikaner William endlich sein eigentliches Ziel: Kopenhagen. Seine Reise, die als Selbstfindungs- und Familienzusammenführungs-Trip geplant war, ist aus unterschiedlichen Gründen die reinste Katastrophe für ihn. [mehr]

Fanfare Ciocarlia: Gili Garabdi

Global Pop Classics - Fanfare Ciocarlia "Gili Garabdi"

Mitte der 90er begann der Siegeszug der Balkanmusik und eine Band, die von Anfang an mitmischte, waren die Fanfare Ciocarlia. Die Brassband hat Legendenstatus und man kennt sie von Tokyo bis New York. Das Meisterwerk war 2005 das Album "Gili Garabdi - Ancient secrets of Gypsy Brass". [mehr]


Wassermusik Festival 2015 - Mother India

17.07. - 08.08.2015 Wassermusik Festival 2015

Indien ist überall! Die kulturelle Vielfalt des Subkontinents reist über Ozeane, die Filme Bollywoods bringen sie bis in die alle Winkel der Welt. Das komplexen Zusammenspiel aus Film, Musik und Tanz mögen Außenstehenden manchmal als Kitsch belächeln. Doch der Einfluss indischer Kultur weltweit ist gewaltig! [mehr]

MitAfrika Festival 2015

Dienstag, 28.07.2015 - MitAfrika Festival 2015 Abiodun & Sidekick

Rappelvoll war es beim 11. MitAfrika Festival im Juli in Köln - die Besucher konnten Afrika hautnah erleben, u.a. den Soul und R’n‘B von Abiodun & Sidekick.  Abiodun Odukoya ist schon lange in Sachen Soul, R’n‘B und Reggae unterwegs, zwischen Europa und Afrika. Geboren in London, aufgewachsen in Lagos und seit 1986 in Köln, hat Abiodun sich musikalisch von beiden Kontinenten inspirieren lassen. [mehr]

  • World Live Heute, 23.00 - 00.00 Uhr
Chemical Brothers: Born in the Echoes

Süpertunes - Chemical Brothers | Omar Souleyman Popgeschichte zum Tanzen & Hippe Tradition

Die Chemical Brothers bringen auf ihrem Comeback-Album die Popgeschichte auf den Dancefloor. Omar Souleyman ist der angesagteste Hochzeitssänger Syriens und lässt auf seinem neuen Album Folk und Dancemusic zusammentreffen. [mehr]



Marschrutka

Verkehrsmittel weltweit Unterwegs mit der Marschrutka

In Asien, Afrika oder Osteuropa prägen sie das Straßenbild: Kleine vollbesetzte Minibusse, die halsbrecherisch durch den Verkehr pesen. In vielen Ländern Osteuropas werden sie liebevoll "Marschrutkas" genannt. Mila Corlateanu ist in Moldawien in eine eingestiegen. [mehr]

Verkehrspolizist stellt Knöllchen aus.

Autofahren im Ausland Knöllchen ohne Grenzen

Wer im Ausland mit dem Auto unterwegs ist, sollte sich auch da ordentlich benehmen. Denn die Strafen für zu schnell fahren oder Handy während der Fahrt sind deutlich teurer als hier. Wer erwischt wird, muss oft auch gleich vor Ort zahlen. Cengiz Tarhan informiert.



Bunte Schirme im Park

Culinaria - Thai-Park in Berlin Heuschrecken und Hühnerfüße

Von Mai bis Oktober versammeln sich immer sonntags dutzende Thailänder im Preußenpark in Berlin-Wilmersdorf und verkaufen ihre hausgemachten Spezialitäten. Es riecht köstlich, sieht aber manchmal recht ungewohnt aus. Vera Block hat sich durchprobiert. Fotos [mehr]

Plakat mit dem Slogan "Refugees Welcome"

Ad-Busting in Freital "Hirn einschalten!"

"Refugees Welcome", "Hirn einschalten, Rassismus ausschalten". Mit einer genialen Guerilla-Aktion hat die Aktivistengruppe "Dies irae" in Freital Plakate an Bushaltestellen ausgetauscht, um gegen Rassismus in der sächsischen Stadt zu demonstrieren. Wir haben mit einem der Drahtzieher über das Ad-Busting gesprochen. [mehr]

Ein Paar sitzt auf einem Autodach

Just Music - 50 Jahre Hippies Der Traum von einer besseren Welt

Niemand hat die Jugend- und Musikszene so umgekrempelt wie die Hippies. Vor 50 Jahren begannen sie, von einer radikal anderen Welt zu träumen - ohne Krieg, Rassismus, Armut und Engstirnigkeit. Joachim Deicke hat sich auf die Spur der Hippies begeben. [mehr]



Drei DJs an einem DJ-Pult

Thema - Sample Slam Auf der Suche nach dem besten Beat

Poetry Slam kennt jeder, aber was ist Sample Slam? Hier treten nicht Schriftsteller, sondern Musiker gegeneinander an, genauer: Beat-Produzenten unterschiedlicher Musikrichtungen wie Hiphop oder Dubstep. Charlotte Gerling war beim ersten Sample Slam in Berlin dabei. [mehr]

CD-Cover - The Weeknd, Can’t Feel My Face, Universal,

Der CD-Vernichter – Top oder Flop? Top – The Weeknd "Can’t Feel My Face"

Die CD-Neuerscheinungen der Woche: Was lohnt sich zu kaufen? Was ist einfach nur Mist? Musikredakteur DJ Ralph "von" Richthoven ist gnadenlos. [mehr]

Fischbällchen im Schälchen

Süperküche - Fischbällchen Schnelle Happen in Hongkong

Essen gehen in Hong Kong ist Ritual und Erlebnis zugleich. In der asiatischen Metrople, hat eh kaum einer Zeit selbst zu kochen. Und die Wohnungen sind so klein, dass oft kaum Platz für eine Küche ist. Die Lösung: Yum Cha. Schnelles Essen in Teehäusern und Garküchen. [mehr]